Steckbrief März 2011

Spitzname: Köbi, Männlein, Jackie.

Grösse/Gewicht: Bin ein laufender Meter und wiege etwas über 15kg.

Konfektionsgrösse: 96/104. Schuhgrösse: 27 - kaum zu glauben, aber ich lebe eben auf grossem Fuss!

Wortschatz, hochdeutsch: Vollständig. Vor mir ist kein Wort mehr sicher. Von "Pamina ist aber wirklich verzweifelt!" bis "Mama, komm, wir bestellen uns was im Restaurant, du holst es ab und anschliessend gucken wir Fernsehen bis zum Einschlafen, einverstanden!?" ist alles drin. Von wegen Zweijähriger = Zweiwortsätze, Dreijähriger = Dreiwortsätze...

Wortschatz, schweizerdeutsch: Fast besser als Mama und Papa. Ich wechsele sicher und problemlos in meine zweite Muttersprache und mache Wörter kenne ich gar nicht auf Schriftdeutsch. Wenn jemand im Weg steht, rempele ich ihn schon ganz schweizerisch an und sage dann zuckersüss "Äxgüsi schnell..."

Lieblingsbeschäftigung: Mit Werkzeug spielen, Nägel in die Stühle und Schränke schlagen. Meine Brio-Eisenbahn, Eisenbahn-Zeitschriften lesen, Fernsehen (!!) - darf ich leider viel zu selten, mit Stöckern aus dem Wald spielen.

Berufswunsch: Sarastro (der aus der Zauberflöte...), Lokführer.

Lieblingsessen: Sushi, Pommes, selbstgemachte Pfannkuchen.

Mein Lieblingsbuch: "Die Zauberflöte" - Die Mozart-Oper für Kinder beschrieben. Mit CD. Betz-Verlag

Und sonst: "Papa, wann fahren wir mal wieder nach Hannover zu Oma und Opa?" Papa: "...mal sehen." Köbi: "Also ich fahre mit dem ICE und Du kannst mit der roten Lok fahren. Dann treffen wir uns in Hannover!" ...und der Witz ist, dass unserem Männlein das tatsächlich zuzutrauen wäre!

In Sachen lesen: Am zweiten Geburtstag ging es los. Das Männlein begann sich für die ersten Buchstaben zu interessieren. Da die Einschulung in der Schweiz sicher nicht stattfindet, bevor Köbi 6,5 Jahre alt ist, versuchen wir, ihn mit anderen Dingen als mit Buchstaben zu beschäftigen. Mittlerweile erkennt er sicher das komplette ABC und reiht gelegentlich leichtere Wörter wie HOSE, GUT, PAPA, MAMA, HAUS usw. zusammen. Er kann bis zwölf zählen, lässt aber gelegentlich die sechs aus.

Er interessiert sich für die Uhr, kann aber mit Zeit noch kaum etwas anfangen. Besser sagt man "gleich" als "in 5 Minuten" - es könnte sonst Geheul geben. "Ist es schon halb acht?" - wird man häufig unvermittelt von Jakob gefragt. "Was macht der grosse Zeiger, bis es drei Uhr ist?"

Steckbrief März 2010 

Spitzname: Köbi. Ich selbst nenne mich zur Zeit nur Kö, meine Eltern Ma und Pa.

Grösse/Gewicht: Letzten Mittwoch waren es noch 87cm (mehrfach von Jörg gemessen und schriftlich am Regal festgehalten), nun sind es schon 89cm (von Papa mehrfach gemessen, der nicht glauben wollte, dass ich in zwei Tagen zwei Zentimeter wachse, oder dass sich Jörg vermessen hat). Gewicht geht auf die 14kg zu... alles Muskeln!

Konfektionsgrösse: 86/92. Mama sollte mal meinen Schrank ausmisten. Sämtliche Socken sind mir zu klein. Schuhgrösse 24 mittlerweile auch!

Wortschatz: Auf Ungarisch ca. 50 Wörter, ein englisches Gedicht, Hochdeutsch fliessend in 4-5-Wort-Sätzen, zum Grossteil mit richtiger Grammatik, Schweizerdeutsch IMMERZU und GERNE, aber in der Regel nur 2-Wort-Sätze. Wenn ich jemand nicht kenne, rede ich übrigens erstmal immer Schweizerdeutsch.

Den Text des Liedes "Schlaf Chindli, Schlaf" kann ich vollständig aufsagen. 

Lieblingsbeschäftigung: Auf dem Dachboden mit Werkzeug spielen, Schrauben, Dübel, Maulschlüssel, Akkubohrer... genial! Kööö arbeitet!

Berufswunsch: "Wo möchtest du denn später arbeiten, Köbi?" - "Bei der NASA! Raumschiff zum Mond fliegen, auch Saturn fliegen. Köbi Astronaut sein und Helm aufsetzen!"

"Und was macht Papa beruflich?" - "Papa im Büro sitzt. Papa immer Chefreise gehen. Kööö auch mal Chefreise gehen! Nach Moskau fliegen! Sicher!"

Lieblingsessen: Heisse Schoggi! Okay, ist etwas zu trinken, aber trotzdem gerade die Nummer eins! Natürlich gibt's bei uns den Bio-Kakao "Cavi" von Vivani. Mittags gibt's meist Kartoffeln mit Gemüse und von Papas Frühstücksbrot nasche ich gerne die Krabben (Crevetten). Natürlich esse ich auch gerne Pommes und Eis, aber das scheint aus irgendwelchen Gründen STÄNDIG rationiert zu sein. Saftladen!

 

Steckbrief Dezember 2009

Spitzname: Köbi, Männlein Köbi oder mein voller Name so wie ich ihn zur Zeit sage: Jakob ErsteSilbeDesNachnamens-DritteSilbeDesNachnamens-DritteSilbeDesNachnamensMit"L"Beginnend.

Größe/Gewicht: Ziemlich gross, aber nicht zu gross für mein Alter. Mama weiss es nicht so genau, hat beim Passantrag in Bern aber neulich 96cm geschätzt. Ich fürchte das war ziemlich daneben, Mama!

Konfektionsgrösse: 86 passt ganz gut, meistens kaufen aber alle etwas Grösseres. Mama kauft gerade gar nicht mehr so viel Kleidung für mich, weil mir noch fast alles passt, worin ich im letzten Winter versunken bin.

Wortschatz: Mein Wortschatz bewegt sich um die 600 Wörter. Schweizerdeutsch, Ungarisch, natürlich Deutsch und ein paar englische Wörter sind dabei. Ich wechsele sofort von Schriftdeutsch auf Schweizerdeutsch, sobald ich mit Schweizern rede. Dann geht's nicht mehr die Treppen hoch, sondern Stiege uffe, dann will ich nicht mehr aus dem Fenster gucken, sondern usse luege, an der Tür lüete statt klingeln und sage formvollendet "Dankche vielmol", wenn es die Situation erfordert.

Steckbrief Mitte April 2009

Spitzname: Köbi, Männlein und in letzter Zeit liebe ich es, wenn Mama und Papa mich "Schmusekeks" nennen. Darauf sind sie gekommen, weil ich nach Autofahrten immer so sehr nach Keksen rieche und mich danach oft an sie kuschele.

Größe/Gewicht: Grösser und schwerer als die beiden Kater. Aber meine Eltern sind nachlässig und messen und wiegen mich nicht. Ist vielleicht auch besser so, denn das Osterwochenende hat sicher seine Spuren auf der Waage hinterlassen... Nachtrag: 11,5kg!!!

Konfektionsgrösse: siehe Februar 2009... immer noch 86. Ich werde aber oft in das zu grosse 93 gesteckt! Eltern!!!!

Wortschatz: Ja, hier hat sich speziell in den letzten zwei Wochen etwas getan. Nun kann ich um die 50 Worte, von denen manche Babysprache sind (Nana - Essen, Pupu - Hose voll), aber auch Tiergeräusche und richtige Worte wie kitzeln, Schlüssel, Deckel usw. gehen gut. Manches kann man wohl noch nicht so richtig verstehen, jedenfalls rätseln meine Eltern seit zwei Tagen, was denn wohl "Nina" sein soll. Ich zeige immer nach draussen, wenn ich auf dem Wickeltisch sitze, doch Mama hat einfach keinen Schimmer! Auflösung folgt bald... Wahrscheinlich.

Lieblingsbeschäftigung: Durch die Zunge pfeifen. Das kann ich seit einer Woche. Erst wollte es keiner glauben, weil es noch so leise war, aber jetzt bin ich schon ein richtieger Meister. Hoch im Kurs stehen immer noch Lampen, Steckdosen, CDs (dieses Wort betone ich ganz schweizerisch auf dem C statt auf dem D...)

Lieblingsessen: Jeden Tag etwas Neues, damit es nicht langweilig wird! Mit Breigläschen kann man mich jagen. Heute habe ich die erste gegrillte Cervelat gegessen. Mhhh! Das machen die Schweizer soooo gut!

Und sonst: Jaja, der Backenzahn. Kein Kommentar. Ungeimpft. Klar. Stillkind. Klar. Erstes Mal das Knie aufgeschlagen. Klar. Und... Mama und Papa heiraten nächste Woche!!!! Endlich!!!! Wurde auch Zeit. Also bin ich auf dem Weg zum neuen Nachnamen, einer neuen Geburtsurkunde, einem neuen biometrischen Reisepass usw.

Da hätten sie ja auch gleich noch ein Geschwisterchen für mich bestellen können!

 

Steckbrief Ende Februar 2009

Spitzname: Köbi, Männlein und in letzter Zeit höre ich vermehrt "Lausbub", die Schweizer sagen "Luusbuab". Habe aber noch nicht ganz raus, was das genau bedeutet.

Größe: 1,80m... fast! Auf jeden Fall groß genug für alle Abenteuer des Lebens.

Gewicht: leider so schwer, dass Mama und Papa mich nicht mehr so gerne tragen wollen.

Konfektionsgröße: 80 wird gerade aussortiert. 86 passt gut, aber neue Kleidung kaufen meine Eltern in 92.

Wortschatz: War im letzten Monat noch Reden Silber und ich stolzer Besitzer der Goldmedaille, plappere ich jetzt schon morgens beim Aufstehen "Papa, Papa, da, da...!". Außerdem geht "Wau-wau-wau" für Hund, "Brrrrr-brrrrr" für Autos und Traktoren, "Mmmm" für Kühe, "oh! mmh!" für schmeckt gut (sage ich natürlich nur bei Schokokuchen oder Hackfleischsoße), "Uhu" für Eule, "Mähmäh" für mein Schaf Mähmet und meine schönen neun Pololo Hausschuhe mit dem Schaf Horst drauf. Außerdem "Bzzzz" wenn ich eine Trompete sehe (heißt Buzzing in der Fachsprache und können außer mir nur die richtig Großen!).

Beliebtes Wort ist immer noch "Nein-nein". Ich mache Papas Schrank auf, sage "Nein-nein" und gucke mal, ob er aufsteht und zu mir läuft. Wenn er das tut, räume ich unter lauten Nein-Nein-Rufen schnell soviele Papiere wie möglich aus.

Lieblingsbeschäftigung: Nachdem ich die Boxen der Stereoanlage kaputt gemacht habe, bin ich nun auf der Suche nach neuen Abenteuern. Ab und zu spiele ich am Klavier und tanze währenddessen. Muss irre lustig aussehen. Meine Mama sitzt dann immer auf dem Sofa und lacht was das Zeug hält.

Gerne spiele ich auch "Fangis" - wie die Schweizer sagen. Mama bellt wie ein Hund und krabbelt dann davon. Ich hinterher. Papa kann das auch schon!

Die Krönung des Tages ist aber, wenn mal die Spülmaschine offen steht. Die ist aufregend!

Neu bekommen habe ich eine Trompete, damit ich keine Beulen mehr in Papas oder Mamas Instrumente mache.

Lieblingsessen: Nudeln mit Hacksoße, Rührei, Brot mit Erdbeer-Fruchtaufstrich, Kartoffeln mit Blattspinat, ansonsten alles aus dem Januar-Steckbrief.

Und sonst: Plagt mich gerade ein fieser Backenzahn. Die hätten mir ruhig mal sagen können, dass der Weg zum ersten Schnitzel ziemlich hart ist! Und dass ich noch ein Stillkind bin, versteht sich doch von selbst... 

Archiv:

Steckbrief Januar 2009

Spitzname: Papa und Mama sagen noch "Köbi" und "Männlein", manche Schweizer nennen mich "chli's Mannli"

Größe: 78cm... ganz schön amtlich, was!?

Gewicht: 9,4 kg, zwar schwer, aber bei 78cm ist man mit dem Gewicht wirklich alles andere als dick. Eher drahtig, muskulös... ein echter Kerl eben!

Konfektionsgröße: Zwischen 80/86, Schuhgröße 22/23. Die geilen "Pumaletten", die mir im November (siehe Archiv) noch von den Füßen gerutscht sind, passen nun perfekt. Jetzt muss ich nur noch besser laufen können, dann will ich zum Mutter & Kind-Turnen! Yeah!

Wortschatz: Siehe Archiv für November. Ich rede zwar deutlich mehr, aber viele Worte sind nicht dazugekommen. "Paaah" - für Papier oder Klopapier, was ich liebend gerne abreiße. "Sssss!" sage ich sofort wenn ich im Autositz angeschallt werde. Das bedeutet "Kekssssss haben will sofort!". "Mmmh!"  für alles was lecker schmeckt und "mmmmh.." für meine schöne Schweizer Holz-Kuh mit der Glocke. Aber ich verstehe deutlich mehr Worte. Nur Sprechen will ich sie nicht. Wie heißt es so schön: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Meine Mama bekommt die Silbermedaille! *hihi*

Lieblingsbeschäftigung: Immer noch Lampen aus- und einschalten, klettern, Klavier spielen, Katzen jagen und beschmusen (siehe Videos Januar 2009) tanzen, klatschen, Porsche fahren, das Lauflernwägeli durch die Gegend schieben und Macken in alle Schränke fahren *hihi*, Bälle gefallen mir und das neue Holzscheiben-Steckspiel, was mir Oma zum Geburtstag geschenkt hat.

Lieblingsessen: Tessinerbrot, Kuchen, Sahnetorte, aber auch Gemüse, Kartoffeln, Nudeln, Frikadellen (kennen die Schweizer dieses Wort eigentlich?) und Fisch in allen Variationen (Dorsch, Dorade, Rotbarsch, Scholle, Fischstäbchen).

Und sonst: Bin immer noch nicht getauft, geimpft, werde immer noch gestillt und meine Eltern sind noch nicht verheiratet. Alles noch Dinge, an denen dringend gearbeitet werden muss (außer am Impfen natürlich). Was dieses Thema angeht, haben meine Eltern nun zufällig einen Bekanntenkreis, der die Gründung einer sechsköpfigen ungeimpften Krabbelgruppe erlauben würde. Aber wir wollen das mal nicht so eng sehen und spielen auf mit anderen Kindern.

Steckbrief November 2008

Größe: Bin lange nicht gemessen worden, aber man sagt, dass ich ziemlich groß für mein Alter bin!

Gewicht: Ich hatte schon mal 9kg, aber wegen des gemeinen Norovirus' sind es nur noch 8,4kg. Tendenz stark zunehmend dank Leberwurstbrot!

Konfektionsgröße: Aus der 74 bin ich definitiv raus! Endlich! Alles Babykram! Gr. 80 passt wunderbar und 86 sieht lustig aus, passt vermutlich auch noch im Januar. Schuhgröße wird dann irgendwann 20 sein. Ich kann's gar nicht erwarten, denn dann passen mir endlich die heißen Puma-Turnschuhe!

Wortschatz: Ich könnte wenn ich wollte... aber ich will nicht! Jedenfalls nichts außer NANANE (Banane), manchmal MAMA und PAPA, außerdem gerne NEIN-NEIN, seltener KETTE und TICKTICK und - hat mir Papa beigebracht - TITTI (wenn ich Durst habe). Findet Mama aber gar nicht witzig! Mein meistgesprochenes Wort ist aber ganz klar: DA!!! Passt doch gut zu allem. Findet ihr nicht!?

Lieblingsbeschäftigung: Lampen an- und ausschalten. Türklingel betätigen (wenn mich jemand hochhebt), Treppen hochsteigen (wenn mal gerade keiner guckt), Stereoanlage & Computer einschalten, Fernbedienungen unterm Sofa verstecken, Zeitungen zerreißen.

Lieblingsessen: Vanillegipfli !!! Aber auch Fischstäbchen, Spätzli, Griesstöpfli von EMMI und wenn's das nicht gibt notfalls auch normalen Griessbrei, Rüebli- & Kartoffelbrei, und Leberwurstbrot (das ist der Hit!)

Schlafenszeiten: 19 Uhr-8.30 Uhr mit kleinen Unterbrechungen um zu sehen, ob Mama noch eine funktionierende Milchbar hat. 11-13 Uhr  (manchmal sogar 14/14.30 Uhr). Bin ein richtiges Uhrwerk, sagen meine Eltern! Und ihre Nachtruhe genießen sie sehr, außer wenn ich öfter nach Mamas Milchbar gucken muss, aber dann zieht Papa meistens mit mir ins Gästezimmer im Dachgeschoss. Dort schlafe ich dann sofort zu "Schlaf, Köbi, schlaf!" ein.

Und sonst: Ich bin immer noch nicht getauft, aber meine Eltern arbeiten dran. Paten sind so gut wie gefunden und der Taufspruch ist schon fix. Fehlt nur noch gutes Wetter und ein Tauftermin. Am besten im Mai, sagen meine Eltern. Dann können wir im Garten feiern.

Und... oh Schande! Meine Eltern leben immer noch in wilder Ehe. Habe mal gehört, dass sowas hier in der Schweiz sogar als Konkubinat bezeichnet wird! Das muss ich auch noch ändern, damit Papa endlich einen Sohn hat, der nicht nur aussieht wie er, sondern auch den gleichen Nachnamen trägt.

 

Steckbrief März 2010